VON DER BEWEGUNG INS PARLAMENT


Meine Themen

AKTUELLES ZU ENERGIE

  

Mietendeckel - und jetzt? Am Montag, den 16. März, lade ich 19 Uhr zum Kiezgespräch in die Geschäftsstelle nach Lichtenberg (Münsterlandstr. 33) ein. Gemeinsam mit Katrin Schmidberger, mietenpolitische Sprecherin der Grünen Fraktion im Abgeordnetenhaus, und Sebastian Balzer vom Berliner Mieterverein werden wir sprechen über - "Was genau steht im Gesetz?", "Was ändert sich?" sowie "Worauf muss ich als Mieter*in achten?"

Und natürlich spielt auch die energetische Modernisierung eine große Rolle. Wir haben erreicht, dass maximal 1€ pro Quadratmeter auf die Miete umgelegt werden kann. Zudem sind nur noch Maßnahmen zulässig, die dem Klimaschutz nützen.

 

Mehr zu Energie

AKTUELLES ZUM RADVERKEHR

 

Der Fahrradgipfel Ende Februar in Neukölln war ein voller Erfolg. Das Wahlkreisbüro von Susanna und Anja war sehr gut besucht und die Fahrradtour hat uns an vielen Orten vorbeigeführt, die zeigen, dass Radfahren in Berlin sicher sein und Spaß machen kann. Von protected bike lane über freie Kreuzungen - in Neukölln gibt's das alles überall ein bisschen.

Doch natürlich läuft auch in diesem Bezirk nicht alles optimal. Die Konzentration der Baumaßnahmen und des Ehrenamts auf Nord-Neukölln wurden bemängelt. Denn auch in Süd-Neukölln gibt es eine Menge für die Radsicherheit zu tun und Radverkehr endet bekanntlich nicht an der Ringbahn, sondern geht weiter.

 

Mehr zu Radverkehr

AKTUELLES ZU TIERSCHUTZ

 

Absolut unterirdische Haltungsbedingungen von Bullen auf der Internationalen Grünen Woche 2020 - meine Anfrage zeigt's!

Zwar konnte ich mich bei meinem Besuch davon überzeugen, dass es einigen Tierarten, wie Kaninchen und Exoten besser erging, weil ihnen Rückzugsmöglichkeiten geboten wurden.

Allerdings war die Haltung in der Tierhalle wieder in meinen Augen furchtbar - zu laut, zu warm, zu viele Besucher*innen.

Darüber hinaus war die Boxensicherheit nicht in dem Maße gegeben, dass Bullen sich darin frei bewegen hätten können. So waren sie größtenteils angebunden und durften zu kleinen Spaziergängen mal durch die Halle. Da kommt ganz sicher kein Tierglück auf.

 

Mehr zu Tierschutz


Fett gedruckt steht es im Berliner Koalitionsvertrag von rot-rot-grün - „Tierschutz stärken“. Nach langer Zeit des Stillstandes wird in Berlin der Tierschutz wieder politisch beherzt angegangen. Dazu zählt Grüne Themen zu setzen und dafür zu kämpfen, danke zu sagen an all die fantastischen ehren- und hauptamtlichen Tierschutz*innen und wie sollte es auch anders sein – endlich nimmt Berlin auch entsprechendes Geld in die Hand.

Von „Freiheit statt Zirkuszelt“ über „Kein Katzenjammer“ bis zu „Pferdekutschen raus“ treiben mich eine Menge Tierschutzthemen um. Wie ich die nächsten vier Jahre Berlins Tieren eine starke Grüne Stimme geben will und was genau in deinem Kiez so spannend ist und wie du auch aktiv werden kannst, erfährst du auf meiner Kieztour „Stefans Herz für Tiere“.

Interesse geweckt? Dann schreibe bitte an buero.taschner@gruene-fraktion-berlin.de

Stefan in Aktion